Montag, 4. Januar 2016

Currypaste

Wie Du vor Schreck weggesprungen bist,
weil ich einen blöden Witz machen wollte
und zu Dir meinte,
Du hättest da was hinterm Ohr;
ehe ich von da
das Glas Currypaste hervorgezogen habe,
das Du doch eigentlich am suchen warst;

wie Du dann durch den ganzen Raum geflogen
und beinahe auf den Boden geknallt bist;
dir dabei das Schienbein
an der offen stehenden Spülmaschine gestoßen
und vor Schmerz und Wut nach mir geschrien hast;

wie ich dann laut lachen musste,
während ich versuchte,
Dich halbwegs zu beruhigen,
indem ich Dich -
mit deinem hochrot glühenden Kopf -
in meine beiden dürren Arme nahm
und Dir die vollmondweiße Stirn geküsst habe,
weil Du vor lauter Aufregung
und anschließender Erleichterung
am lachen und am heulen warst.

Ich weiß nicht,
wann ich das nächste Mal in diesem Leben
so verdammt glücklich sein werde -
danke für den Frieden, den Du mir schenkst;

Ich liebe Dich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Noch Fragen?