Mittwoch, 4. Mai 2016

Nichts erlebt, nichts zu erzähln

Bin so down, nicht mal das Ritalin knallt richtig
immer wieder läuft mir
dieser Typ über den Weg
grüßt und grüßt und grüßt
kenn' weder seinen Namen
noch den Rest von ihm
hab wohl wieder irgendwas verpasst
erste heiße Maitage
kündigen den Sommer an
der Himmel blau
so blau
schrieb am liebsten jeden Tag
einen kleinen Text darüber
Blütenpollen werden durch die Stadt gewirbelt
in der Bibliothek hört man jetzt öfter jemand niesen
im Drogeriemarkt sitzen jugendliche Mädchen
verzweifelt auf dem Boden
vor dem Fotoausdruckautomaten
trinken kaltes Wasser
aus diesen komischen kleinen
Papiertütchen
die es irgendwie nur hier zu geben scheint
sehen alle so an sich
eigentlich ganz geil aus
aber irgendwie dann doch
ernüchternd langweilig
tragen hochgeklappte Sonnenbrillen
auf dunkelbraunem
oder schwarzem glatten Haar
seltsam einheitliche Oberteile
schwarze Hosen
und viel zu teure Turnschuhe
starren genervt auf ihre Smartphones
atmen affektiert und laut
sind so beliebig wie auch dämlich
eine wie die andere
das Versicherungsgebäude gegenüber
beruhigt manchmal die nervösen Nerven
wenn ich unvorsichtig schwankend
gegen die Balkontür laufe
und mir kommen fast die Tränen
vor lauter Freude
über die Gewissheit
dass ich mir keine Sorgen machen muss
danke danke danke
liebe HUK-COBURG
wenn ich mal falle
fängst du mich wieder auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Noch Fragen?